Participio presente und participio passato

    Participio

    Zu den italienischen Partizipien gehören das Partizip Präsens (participio presente) und das Partizip Perfekt (participio passato). Beide Partizipien können satzverkürzend eingesetzt werden. Das Partizip Perfekt hat darüber hinaus noch weitere Funktionen, wie zum Beispiel die Bildung zusammengesetzter Zeitformen.

    Bildung und Verwendung von participio presente und participio passato

    Je nach Verbstamm endet das Partizip Präsens auf den Endungen –ante–ente oder –iente (bei manchen Verben auf -ire ist die Endung -iente, z.B. bei ubbidire und dormire). 
     

    Verb Partizip Präsens
    sogn-are sogn-ante (träumend)
    cred-ere cred-ente (glaubend)
    costru-ire
    dorm-ire
    costru-ente (bauend)
    dorm-iente (schlafend)

    Das Partizip Perfekt endet je nach Verbstamm auf den Endungen –ato–uto oder –ito. Das gilt zumindest für die regelmäßigen Verben: 
     

    Verb Partizip Perfekt
    sogn-are sogn-ato (geträumt)
    cred-ere cred-uto (geglaubt)
    costru-ire costru-ito (gebaut)

    Für die Bildung der zusammengesetzten Zeiten werden avere bzw. essere zusammen mit dem Partizip Perfekt benutzt. Außerdem wird mit dem Partizip Perfekt auch das Passiv gebildet. Mehr dazu im Kapitel Passivsätze im Italienischen sowie im Artikel Passato prossimo oder imperfetto?.

    Das participio passato kann außerdem wie ein Adjektiv verwendet werden.
    I prezzi concordati sono vantaggiosi. Die vereinbarten Preise sind vorteilhaft.

    Besonderheiten

    • Eine Besonderheit betrifft die Angleichung des Partizips. Hier gilt: Wird das Partizip Perfekt mit essere gebildet, dann muss es in Numerus und Genus an das Subjekt angepasst werden.
      Il fratello di Anna è andato in vacanza. Annas Bruder ist in den Urlaub gefahren.
      La sorella di Anna è andata in vacanza. Annas Schwester ist in den Urlaub gefahren.
      I fratelli sono andati in vacanza. Die Brüder sind in den Urlaub gefahren.
      Le sorelle sono andate in vacanza. Die Schwestern sind in den Urlaub gefahren.

    • Reflexive Verben benötigen immer das Hilfsverb essere. Wie eben erwähnt, muss das Partizip Perfekt dann in Genus und Numerus an das Subjekt angepasst werden.
      Maria si è svegliata presto. Maria ist früh aufgewacht.

    • Wird das Partizip Perfekt mit avere gebildet, dann muss es normalerweise in Genus und Numerus nicht angepasst werden.
      Marco ha costruito due modelli. Marco hat zwei Modelle gebaut.

    • Keine Regel ohne Ausnahme: Wenn Objektpronomen (3. Person / Akkusativ) vor avere stehen, dann muss das Partizip dem Objekt in Numerus und Genus angepasst werden.
      I libri li avete ricevutiHabt ihr die Bücher erhalten?
      La festa l’ha organizzata Piero. Die Feier wurde von Piero veranstaltet.

    • Das gilt auch für die Partikel ne.
      Hai ricevuto delle lettere? Si, ne ho ricevute due. Hast du Briefe bekommen? Ja, ich habe zwei bekommen.
      Di storie simili ne ho sentite tante. Ich habe schon viele von solchen Geschichten gehört.

    Werbung
    <
    >