Der Imperativ im Italienischen

    Imperativ

    Mit dem Imperativ (imperativo) drückt man im Italienischen hauptsächlich Aufforderungen aus oder gibt Befehle – genau wie im Deutschen. Die Imperativformen unterscheiden sich je nach Endung des Verbs und sind nicht schwer zu bilden, doch es gibt natürlich auch ein paar Sonderfälle ...

    Die Bildung des Imperativs im Italienischen

    Um Befehle zu erteilen, um eine Bitte zu äußern oder um eine Aufforderung zu formulieren, braucht man im Italienischen den Imperativ. In der Regel werden die Imperativformen wie folgt gebildet:
     

      mangi-are
    (essen)
    rid-ere
    (lachen)
    part-ire
    (abfahren)
    tu mangia ridi parti
    Lei mangi rida parta
    noi mangiamo ridiamo partiamo
    voi mangiate ridete partite

    Bei den Verben auf -are stimmt der Imperativ für die zweite Person Singular mit der dritten Person Singular des Indikativ Präsens überein.
    Parla! Sprich!
    Mangia! Iss!

    Bei den Verben auf -ere und -ire stimmt der Imperativ für die zweite Person Singular mit der zweiten Person Singular des Indikativ Präsens überein.
    Leggi! Lies!
    Senti! Hör zu!

    Die Imperativformen der 2. Person Plural stimmen mit dem Indikativ Präsens überein.
    Parlate! Sprecht!

    Das gilt auch für die 1. Person Plural.
    Parliamo! Lasst uns sprechen!

    andare (gehen) – (tu) vai / va' , (Lei) vada
    dare
    (geben) – (tu) dai / da' , (Lei) dia
    dire
    (sagen) – (tu) di', (Lei) dica
    fare
    (machen) – (tu) fai / fa', (Lei) faccia
    sapere
    (wissen) – (tu) sappi, (Lei) sappia, (voi) sappiate
    stare
    (bleiben) – (tu) stai / sta' , (Lei ) stia attento!
    venire
    (kommen) – (tu) vieni! , (Lei ) venga

    Imperativ von essere und avere

    Die Verben essere (sein) und avere (haben) bilden den Imperativ wie folgt:

      essere avere
    tu sii abbi
    Lei sia abbia
    noi siamo abbiamo
    voi siate abbiate
    loro siano abbiano

    Die Verwendung des Imperativs im Italienischen

    • Der Imperativ wird benutzt um jemanden aufzufordern, etwas zu tun.
      Vieni qui! Komm her!
      Oft wird eine solche Aufforderung mit Höflichkeitsfloskeln ergänzt.
      Per piacere/per favore, vieni qui! Bitte komm her!

    • Zudem wird der Imperativ benutzt, um Ratschläge zu erteilen.
      Faccia un po' di sport. Machen Sie doch ein wenig Sport.

    • Mit dem Imperativ kann man zudem auf sich aufmerksam machen.
      Senta, scusi – dove si trova la farmacia più vicina? Entschuldigen Sie bitte, wo ist die nächste Apotheke?

    • Eine besondere Form des Imperativs ist das Wort Figurati!, welches häufig als Antwort auf grazie benutzt wird und in etwa dem Deutschen „Keine Ursache“ entspricht.

    Der verneinte Imperativ

    Der verneinte Imperativ (imperativo negativo) wird für die du-Form aus non + Infinitiv gebildet.
    Non mangiare tanto! Iss nicht so viel!

    Für alle anderen Personen wird die Verneinung aus non + Imperativform gebildet.
    Non mangiamo tanto! Lasst uns nicht so viel essen!

    Imperativ + Pronomen

    In einigen Fällen werden die Personalpronomen direkt an den Imperativ gehängt. Das gilt für die 2. Person Singular sowie für die 1. und 2. Person Plural.
    Scrivimi! Schreib mir! Scriviamoci! Wir sollten uns schreiben! Scrivetemi! Schreibt mir!

    Bei der 3. Person Singular und der 3. Person Plural stehen die Personalpronomen vor dem Imperativ.
    Mi scriva! Schreiben Sie mir!

    Für die Verneinung werden die Pronomen entweder vor oder nach dem Imperativ hinzugefügt.
    Non mi dire niente! Non dirmi niente! Sag mir nichts!
    Non usatelo! = Non lo usate Benutzt es nicht!

    Bei einsilbigen Imperativen wird der Konsonant des Personalpronomens verdoppelt.
    fare – Fammi il piacere. Tu mir den Gefallen.
    dire – Dimmi cosa vuoi sapere! Sag mir, was du wissen möchtest!
    dare – Dammi il libro! Gib mir das Buch!
    stare – Stammi a sentire! Hör mir zu!
    andare – Vacci! Geh hin!

    Übung: L'imperativo

    Testen Sie sofort, was Sie gelernt haben. Hier finden Sie Übungen zum Imperativ im Italienischen:

    L’imperativo

    Werbung
    <
    >